Umbau der Laborgebäude im Max-Planck-Klinikum für Psychiatrie

Labor_BIND1_1.jpg Labor_BIND8.JPG Labor_BIND7.jpg Labor_BIND6.jpg Labor_BIND3.jpg Labor_BIND4.jpg

Auf dem Gelände des Max-Planck-Klinikums für Psychiatrie in München-Schwabing wurden im Zusammenhang einer Neuberufung des Direktorats Umbau- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.

Ein Teil der Sanierung betraf die Laborräume im 1. Obergeschoss. Hier haben Kai Otto Architekten neben der Durchführung der Sanierungsmaßnahmen auch die Laborplanung übernommen. Die Labormöblierung wurde komplett entfernt und im Anschluss an die Sanierung der Räumlichkeiten durch moderne, den heutigen Anforderungen entsprechende, Arbeitstische ersetzt. In einigen Laboren wurden Sicherheitswerkbänke und Brutschränke sowie Kühl- und Tiefkühlschränke integriert. Darüber hinaus waren spezielle Maßnahmen hinsichtlich der Raumausstattung im Labor der Sicherheitsstufe 2 sowie in den Funktions-, Kühl- und Lagerräumen für Stickstoff und Chemikalien notwendig.

Die Maßnahmen wurden teilweise bei laufendem Betrieb ausgeführt.

Umbau der Laborgebäude im Max-Planck-Klinikum für Psychiatrie

Umbau und Sanierung

Bauherr: 
        Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

Planung:         2013 - 2014

Ausführung:    2014

Bruttogeschossfläche: 632 m2

Projektleitung:
 Martina Pontoni, Tanja Fröse

Architektur und Laborplanung