Kai Otto Architekten werden nach einem durchgeführten VOF-Verfahren mit der Objektplanung für die Renovierung der Krankenstation I5 im Bettenhaus des Klinikums Großhadern beauftragt.

Die Station I5 soll für den Teilumzug der Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie (MKG) aus der Innenstadt generalsaniert und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Die Sanierungs- maßnahmen beinhalten funktionelle Optimierungen der Raumstruktur im Prozessablauf, Rückbau der Altanlagen aus der Bauzeit um 1975, sowie Anpassen des optischen Erscheinungsbildes der Station an den heutigen Anspruch der Krankenpflege. Die umzubauende Nutzfläche beträgt ca. 600 qm, Verkehrsfläche ca. 200 qm, Funktionsfläche ca. 30 qm.