Modernisierung Hörsaal mit Foyer im Max-Planck-Institut für Psychiatrie

HOER_171124_KOA_mpg_E0A7365_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7354_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7403_W.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7415_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7422_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7377_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7412_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7456_w.jpg HOER_171124_KOA_mpg_E0A7408_w.jpg

Im vorgelagerten 2-geschossigen Bereich des Institutsgebäudes des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie befindet sich neben einer Bibliothek und einem Besprechungsraum ein Hörsaal mit dazugehörigem Foyer. Der Bereich Hörsaal mit Foyer wurde mit dieser Maßnahme modernisiert. Der Teppichbodenbelag wurde gegen einen zeitgemäßen Belag aus Parkett ausgetauscht. Zur Verbesserung der Raumakustik wurde die Decke ertüchtigt. Auch die Wandbeschichtungen wurden erneuert. Um verschiedene Beleuchtungssituationen programmieren zu können, wurde die Beleuchtung sowohl im Hörsaal als auch im Foyer komplett ausgetauscht. Die Bestuhlung des Hörsaals wurde mit neuer Polsterung versehen und mit Bodentanks ausgestattet. Für eine bessere Nutzbarkeit des Hörsaals bei Veranstaltungen mit geringer Teilnehmerzahl wurde durch den Einbau eines variabel nutzbaren Vorhangsystems eine Zonierungsmöglichkeit geschaffen. Mittels Videoübertragung können Veranstaltungen auch direkt live z.B. ins Foyer übertragen werden. Das Institut verfügt nun über attraktive und zeitgemäße Räumlichkeiten für Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

Modernisierung Hörsaal mit Foyer im Max-Planck-Institut für Psychiatrie

Bauherr:

Max-Planck-Gesellschaft, München

Planung: 2017

Ausführung: 2017

LPH 1-9

Projektleitung: Peter Helsper

Projektbearbeitung: Rositsa Valkova